Dienstag, 25. August 2015

Papiergarn-Vasen

Material: (gleich hier im Pro-Spiel Webshop bestellen)

  • leere saubere Fläschchen, Gläser, Kaffeerahmflaschen oder ähnliches
  • Papiergarn
  • Decopatch-Leim
  • evtl. Filzblumen zur Deko 

Werkzeug:
  • Pinsel für Leim
  • Schere
  • Cementit



Anleitung:
Das Glas oder die Flasche sollte sauber und fettfrei sein. Für kleine Vasen eignen sich Kaffeerahm- oder Rahmersatzprodukt-Fläschen, oder kleine Olivenöl- und Balsamico-Fläschchen aus Glas. Aus Konfitürengläsern lassen sich z.B. Stiftehalter basteln.
Decopatch-Leim trocknet rasch, deshalb empfiehlt es sich die Flasche streifenweise mit Leim einzupinseln.
  1. Eine Bahn Leim rund um die Flasche auftragen.
  2. Diesen Leimstreifen satt mit Papiergarn einwickeln.
  3. Den Papiergarn-Abschnitt mit reichlich Decopatch-Leim überstreichen.
Sobald die ganze Flasche eingewickelt ist, alles gut durchtrocknen lassen. Anschliessend können z.B. Filzblumen oder anderes Dekomaterial mit Leim (z.B. Cementit oder Heissleim) angeklebt werden.

TIPP: Damit die Plastikfläschen einen besseren Stand erreichen, diese mit einer Handvoll Kieselsteine füllen.



Für eine Klasse von 20 Kindern benötigen Sie für einen Kranz: 

20Fläschchen z.B. Kaffeerahm oder ähnliches
1Papiergarn200.202.900Ø 2,5 mm, 10 Rollen à 140 m, in 10 pastell-Farben und/oder
1Papiergarn200.202.800Ø 1,8 mm, 10 Rollen à 470 m, in 10 kräftigen Farben
1–2Decopatch-Kleber342.400.000150 g
Leimpinsel342.900.000


Bastelrezept als PDF

Montag, 24. August 2015

Wabenpapier-Kugeln



Material: (hier im Pro-Spiel Shop bestellen)

  • Wabenpapier
  • Aqua Tint

Werkzeug:
  • Pinsel oder Pipette
  • Schere
  • Leim
  • Klebestreifen
  • Schnur oder Blumenstäbe
  • Tropfpipette
  • Wabenpapier-Kugeln



1.    Noch geschlossenes Wabenpapier auf beiden Seiten mit reichlich Aqua-Tint beträufeln.
(Wird zusätzlich Wasser darüber getropft, fliessen die Farben besser ineinander und werden etwas aufgehellt.)
Verwenden Sie viel Farbe (+ Wasser), damit das Wabenpapier auch im Inneren farbig wird.
2.    Das Papier 2 bis 3 Tage geschlossen gut durchtrocknen lassen. Vor der Weiterverarbeitung komplette Trockenheit sicherstellen.
3.    Die Waben vorsichtig auseinanderziehen um sie etwas zu lösen. 
4.    Jeweils 2 Halbkreise (--> siehe Vorlage) aus der langen Seite des Wabenpapiers ausschneiden.
5.    Die beiden Halbkreise mit Leimstift aufeinanderkleben und an der geraden Seite einen Klebstreifen anbringen, damit das Zentrum zusammenhält. Schnur oder Stab einlegen, die Halbkreise vorsichtig auffächern und zu einer Kugel zusammenkleben.

TIPP: Versuchen Sie auch andere Formen auszuschneiden. Zu beachten ist dabei, dass die Mitte der Endform immer auf der langen Seite des Papiers angelegt ist und die Formen im Doppel ausgeschnitten werden.
Eine fertige Form besteht immer aus zwei aneinandergeklebten Hälften.

Mehrere Kugeln und Formen an einer Schnur aufgereiht, ergeben tolle Girlanden zur Dekoration bei Partys.



Für eine Klasse von 20 Kindern benötigen Sie für eine Kugel von Ø 10 cm:
1Wabenpapier212.504.2008 Blatt, 28 x 17,8 cm
Aquatint, 50 ml312.050.+Nr..002 = hellblau.003 = dunkelblau.011 = hellrot
.012 = dunkelrot.021 = hellgrün.022 = dunkelgrün
.030 = gelb .033 = ocker .037 = orange
.040 = braun.053 = magenta .056 = violett
.063 = schwarz.066 = weiss.070 = gold
.074 = silber
1Blumenstäbe200.220.600ca. 200 Stk. à 25 cm
1Tropfpipetten119.701.0006 Stk.
1Bastelfilz260.006.500140 g, Viscose



Bastelrezept als PDF

Eier-Köpfe

Material: (gleich im Pro-Spiel Shop bestellen)

  • Baumwollgarn oder Acrylgarn
  • Dekomaterial

Werkzeug:
  • Häkelnadel
  • Schere
  • Sticknadel
  • Stricknadel
  • Heisskleber

Abkürzungen:
LM = Luftmasche
KM = Kettmasche
FM = Feste Masche

Eierwärmer Grundanleitung
Die Eierwärmer sind mit 201.002.300 Acrylgarn und 201.002.600 Baumwolle mit einer Häkelnadel der Grösse 5 gefertigt. Sie passen auf handelsübliche 53g+ Hühnereier. Die Fadenspannung beim Häkeln, die Grösse der Häkelnadel und das Material haben einen Einfluss auf die Endgrösse.

Jede Runde wird mit 1 LM begonnen und mit 1 KM geschlossen.
Ein Rundenmarkierungsfaden kann die Übersicht erleichtern.

1. Rd.    Einen Maschenring mit 6 LM häkeln (Markierungsfaden einlegen) und mit 1 KM schliessen.
2. Rd.    1 LM, jede Masche verdoppeln, 1 KM  (= 12 M)
3. Rd.    1 LM, jede zweite Masche verdoppeln, 1 KM (= 18 M)
4. Rd.    1 LM, 18 FM, 1 KM (= 18 M)
5. Rd.    1 LM, jede 3 Masche verdoppeln, 1 KM (= 24 M)
6. Rd.    1 LM, 24 FM, 1 KM (= 24 M)
7. Rd.    1 LM, 24 FM, 1 KM (= 24 M)
8. Rd.    1 LM, jede 3. Masche verdoppeln, 1 KM (= 32 M) 
9.-12. Rd.    1 LM, 32 FM, 1 KM (= 32 M)

Faden durchziehen und vernähen.
Den Eierwärmer verzieren.  z.B. Wackelaugen oder Funny-Eyes
(Einsteckdorn erst mit einem Seitenschneider abknipsen)
mit Heissleim auf kleben. Mund und Zähne aufsticken.
Kraushaare: Auf eine Stricknadel viele Maschen anschlagen (je mehr
Maschen desto voller wird die Frisur), die Endfäden verknüpfen
und am Eierwärmer festnähen.
Glatte Haare: Fadenstücke mit einer Sticknadel durchziehen und verknoten.


Gehäkeltes Kugel-Auge:
1. Rd.    Maschenring mit 6 M in weiss, 1 KM
2. Rd.    Wechsel in andere Farbe z.B. blau 1 LM,
    jede Masche verdoppeln, 1 KM (= 12 M)
3. Rd.    1 LM, 12 FM, 1 KM (= 12 M)
4. Rd.     1 LM, 12 FM, 1 KM (= 12 M)
5. Rd.    1 LM, jeweils 2 M zusammenhäkeln, Faden durchziehen und Loch mit Nadel zusammenziehen. (Die Anfangs- und Farbwechsel-
Fäden im Auge belassen, sie dienen als Füllung und müssen nicht vernäht werden.)
Ein Stück schwarzen Faden 3 bis 4 mal an der selben Stelle (übereinander) knoten. Beide Fadenenden durch eine Nadel fädeln und als Pupille durch die Mitte des Auges ziehen.
Auge mit dem Endfaden am Eierwärmer annähen.

Für eine Klasse von 20 Kindern benötigen Sie für einen Eier-Kopf:
1Baumwollgarn201.002.60020 Knäuel à je 50 g und/oder
1Acrylgarn-Sortiment201.002.30020 Knäuel à je 50 g
20Häkelnadeln201.004.500Nr. 5
Dekoration:
1Wackelaugen230.000.520Ø 12mm, ca. 100 Stk.
230.000.510Ø 10mm, ca. 100 Stk.
230.000.500Ø 7mm, ca. 100 Stk.
1Funny Eyes230.000.700200 Stk.
1Strass-Steine200.009.6003000 Stk.

Bastelrezept als PDF

Häkelübertöpfe


Material: (hier im Pro-Spiel Shop bestellen)

  • Baumwoll- oder
  • Acrylgarn
  • Kerzenglas oder leeres Konfitüren- oder Joghurtglas

Werkzeug:
  • Häkelnadel 5
  • Schere
  • Sticknadel



Abkürzungen:
LM = Luftmasche
KM = Kettmasche
FM = Feste Masche



Anleitung Gläser umhäkeln

Je nach Material, Häkelnadelgrösse, Fadenspannung beim Häkeln und Glasumfang kann die
Maschenzahl variieren, weshalb es sich auch hier nur um eine Grundanleitung handelt.

Grundanleitung:
1.    Soviele Luftmaschen häkeln bis der Umfang des Glases erreicht ist. Beipiel 40 LM.
(Die Maschenanzahlen in der Anleitung dienen als Beispiel und müssen auf das verwendete
Glas angepasst werden.)
2.    1 KM in die erste LM um einen Ring zu erhalten.
3.    1 LM, 40 FM in das vordere Maschenglied häkeln, 1 KM um die Runde zu schliessen.

Nun wird in Runden weiter gehäkelt.
Wird mit festen Maschen gehäkelt beginnt die Runde mit 1 LM.
Wird in Stäbchen weitergehäkelt, müssen 2 LM gehäkelt werden um die richtige Höhe für die nächste Rund zu erhalten.

Für Teelichtgläser mit Stäbchen lichtdurchlässige Muster häkeln.
z.B. :  2 LM, 2 Stb. in die nächsten 2 Maschen, 1 LM, 1 Stb. in die übernächste Masche, 2 Stb., 1 LM, 1 Stb. in die übernächste Masche, 2 Stb.....immer so weiter bis zum Rundenende.
Die Runde darüber versetzt häkeln: 3 LM (2 um die Höhe zu erhalten und 1 um das Stb. der Vorrunde zu überhüpfen)
1 Stb. in die 3. Masche, 2 Stb., 1 LM, 1 Stb. in die übernächste Masche, 2 Stb. 1 LM..... usw. (siehe Schema im PDF)

Es werden soviele Runden gearbeitet bis die Höhe des jeweiligen Glases erreicht ist. Wird die Farbe gewechselt sollten die «Erhöhungs-LM» jeweils schon in der neuen Farbe gearbeitet werden.

Ist die gewünschte Höhe erreicht, kann ein Abschluss z.B. mit «Knötchen» gehäkelt werden.
Dafür wird 1 KM in die 1. Masche gehäkelt, dann 3 LM, 1 KM in die gleiche (1.) Masche, 3 KM, 3 LM, 1 KM in die gleich Masche,
3 KM, 3 LM, 1 KM in die gleiche Masche usw. bis Rundenende. Faden durchziehen und vernähen.
(Der Abstand zwischen den Knötchen kann durch die Anzahl KM bestimmt werden.


Für eine Klasse von 20 Kindern benötigen Sie für einen Übertopf;

1Baumwollgarn201.002.60020 Knäuel à je 50 g
20 Kerzengläser243.000.0007,5 x 7,5 x 7,5 cm
oder243.000.10010 x 10 x 10 cm
20Häkelnadel201.004.500Nr. 5



Bastelrezept als PDF

Schlüsselanhänger


Material: (hier im Pro-Spiel Shop bestellen)

  • Acrylgarn oder Baumwollgarn
  • Schlüsselring mit Kette
  • Funny Eyes
  • evtl. Bastelfilz
  • Stopfwatte

Werkzeug:
  • Häkelnadel
  • Schere
  • Sticknadel
  • Cementit



Abkürzungen:
LM = Luftmasche
KM = Kettmasche
FM = Feste Masche



Kleine Schlüsselanhänger rechteckig:
Die Anhänger sind mit 201.002.300 Acrylgarn und 201.002.600 Baumwolle mit einer Häkelnadel der Grösse 5 gefertigt.
Die Fadenspannung beim Häkeln, die Grösse der Häkelnadel und das Material haben einen Einfluss auf die Endgrösse.
Es wird in Reihen gearbeitet.
Rh. 1    10 LM + 1 LM (um in die obere Reihe zu gelangen)
Rh. 2    10 FM in das vordere Maschenglied, Arbeit wenden
Rh. 3–26    1 LM, 10 FM in beide Maschenglieder, Arbeit wenden
Gehäkelte Fläche in der Mitte zusammenklappen und auf drei Seiten mit FM zusammenhäkeln.
Funny Eyes einstecken und fixieren. Mit Stopfwatte befüllen.
Letzte offene Seite mit FM verschliessen. Faden durchziehen und vernähen.
Mund aus Bastelfilz ausschneiden und mit Cementit aufkleben oder mit farbiger Wolle aufsticken.
Werden Wackelaugen anstelle von Funny Eyes verwendet, diese ebenfalls mit Cementit aufkleben
Schlüsselring mit einigen Stichen annähen.
Der Quadratische Anhänger ist auf die selbe Art gearbeitet. Es werden aber ca. 4–6 Reihen weniger gearbeitet.
(Form durch zusammenklappen überprüfen und gegebenenfalls Reihen anfügen oder entfernen.)

Tipp: Runde Anhänger aus zwei einzelnen Rondellen herstellen.



Für eine Klasse von 20 Kindern benötigen Sie für einen Schlüsselanhänger:
1Acrylgarn-Sortiment201.002.30020 Knäuel à 50 g
1Funny Eyes230.000.700200 Stk. und/oder
1Wackelaugen230.000.520Ø 12 mm
230.000.510 Ø10 mm
230.000.500 Ø 7 mm
20Schlüsselring mit Kette209.040.000
20Häkelnadeln260.006.500Gr. 5
Dekoration:
1Bastelfilz260.006.500140 g, Viscose



Bastelrezept als PDF

Windlichter

Material: (hier im Pro-Spiel Shop bestellen)

  • Transparentpapier
  • Prägefolie
  • Alu- und/oder Silberdraht
  • Perlen
  • Papiergarn

Werkzeug:
  • Schere
  • Stüpferli evtl. Stanzer
  • Leim 



Anleitung
Aus Transparentpapier einen Streifen von ca. 9 x 29 cm ausschneiden.
Den Streifen locker um einen runden Gegenstand (z.B. Petflasche, Vase o. ä.) legen und die Enden zusammenkleben. Verzierungen Anbringen und die Flasche entfernen.

Mögliche Verzierungen:
  • Perlen auf Silber- oder Aludraht gefädelt und um das Transparentpapier wickeln
  • Papiergarn umwickeln
  • Ausgestanzte Motive aufkleben
  • Mit Pearlmaker bemalen
  • Pailletten oder Schmucksteine aufkleben
Schöne Effekte ergeben sich auch, wenn ein zweites mit Formen ausgestanztes Transparentpapier darübergeklebt wird. Anstelle von Transparentpapier kann auch Prägefolie verwedet werden, in welches mit dem Stüpferli Muster gestochen werden. Zu Ihrer Sicherheit empfehlen wir elektrische LED-Rechaudkerzen zu verwenden.



Für eine Klasse von 20 Kindern benötigen Sie für ein Windlicht: 

1Transparentpapier212.630.900A4, farbig oder 212.630.800 weiss und/oder
2-3Prägefolie212.130.1005 Bogen in 5 Farben, 18,5 x 29 cm
10LED-Kerzen109.001.9002er Set
2-3Alu-Draht200.017.00010 x 3 m, in 10 Farben, Ø 1 mm
2-3Silberdraht200.001.000Ø 0,5 mm, 30 m
Perlenmischung Orient200.061.900 500 g
Wachsperlen gold 200.064.810100 Stk. mit Ø 8 mm
Wachsperlen silber200.064.910100 Stk. mit Ø 8 mm
Perlenmischung 200.061.400 gold, 250 g
200.061.410 blau, 250 g
200.061.420 pink, 250 g


Bastelrezept als PDF

Taschentuchetui

Material: (hier im Pro-Spiel Shop bestellen)

  • Baumwollgarn
  • Knopf

Werkzeug:
  • Häkelnadel
  • Schere
  • Sticknadel



Abkürzungen:
LM = Luftmasche
KM = Kettmasche
FM = Feste Masche



Anleitung Taschentücher-Etui
Die Etuis sind mit 201.002.300 Acrylgarn und 201.002.600 Baumwolle mit einer Häkelnadel der Grösse 5 gefertigt. Die Fadenspannung beim Häkeln, die Grösse der Häkelnadel und das Material haben einen Einfluss auf die Endgrösse.

Unterseite
Rh. 1    20 Lm + 1 LM (Wendeluftmasche um die Höhe der nächsten Reihe zu erhalten)
Rh. 2    20 FM, Arbeit wenden
Rh. 3-6    1 LM, 20 FM

Seitenteile
Die Seitenteile werden in Runden ab Reihe 7 direkt an die Unterseite angehäkelt.
Rd. 1    1 LM, (Rundenmarkierungsfaden einlegen), in die schmale Seite des «Bodens» 5 FM anmaschen, dann 20 FM in die lange Seite, wiederum 5 FM in die andere schmale Seite anmaschen, 20 FM in die lange Seite (= 50 M)
Rd. 2    1 LM, 50 FM, 1 KM
Rd. 3-11    1 LM, 50 FM, 1 KM

Lasche
Die Lasche wird wiederum direkt in Reihen an der langen Seite angehäkelt.
Rh.1    1 LM, Arbeit wenden, 20 FM
Rh. 2-4    1 LM, 20 FM, wenden
Rh. 5    1 LM, 1 M überspringen, 17 FM, 1 M überspringen, 1 FM, wenden
Rh. 6    1 LM, 1 M überspringen, 15 FM, 1 M überspringen, 1 FM, wenden
Rh. 7    1 LM, 1 M überspringen, 13 FM, 1 M überspringen, 1 FM, wenden
Rh. 8    1 LM, 1 M überspringen, 11 FM, 1 M überspringen, 1 FM, wenden
Rh. 9    1 LM, 1 M überspringen, 9 FM, 1 M überspringen, 1 FM, wenden
Rh. 10    1 LM, 1 M überspringen, 7 FM, 1 M überspringen, 1 FM, wenden   
Rh. 11    1 LM, 1 M überspringen, 5 FM, 1 M überspringen, 1 FM, wenden
Rh. 12    1 LM, 1 M überspringen, 3 FM, 1 M überspringen, 1 FM, Faden abschneiden und durchziehen.

Lasche und Seitenteile mit festen Maschen in einer Kontrastfarbe umhäkeln und mit 1 KM die Runde schliessen. Ca. 7 LM für die Knopfschlinge häkeln und mit einer KM an der Lasche anhäkeln. Die Knopfschlinge mit FM umhäkeln, wiederum mit 1 KM an der Lasche anhäkeln, Faden abschneiden, durchziehen und vernähen.
Achtung! Die Anzahl der Maschen für die Knopfschlinge kann je nach Grösse des gewählten Knopfes variieren und muss gegebenenfalls angepasst werden! 
Alle Fäden vernähen, abschneiden und den Knopf annähen.

TIPP: Bekleben Sie ihr Etui mit Filzblumen, Pailletten oder Strass-Steinen...  diese und viele weitere tolle Dekoartikel finden sie unter www.pro-spiel.ch



Für eine Klasse von 20 Kindern benötigen Sie für einen Kranz: 
1Baumwollgarn201.002.60020 Knäuel à 50 g
1Knöpfe, Mischpackung200.005.8001 Kg
20Häkelnadel201.004.500Gr. 5



Bastelrezept als PDF

Häkel-Handy-Hüllen


Material: (hier im Pro-Spiel Shop bestellen)

  • Baumwollgarn oder Acrylgarn

Werkzeug:
  • Häkelnadel
  • Schere
  • Sticknadel



Abkürzungen:
LM = Luftmasche
KM = Kettmasche
FM = Feste Masche



Handy-Hülle Grundanleitung
Da die meisten Handys verschiedene Grössen ausweisen, handelt es sich hier um eine Grundanleitung.
Je nach Grösse des Handys, Material und Fadenspannung muss die Anzahl der Maschen angepasst werden!
In unserem Beispiel verwenden wir Baumwollgarn 201.002.600 und eine Häkelnadel 5.
1.    Häkeln Sie soviele Luftmaschen bis Sie die Breite ihres Handys erreichen.
In unserem Muster sind dies 12 LM +1 LM (um die Höhe der nächsten Runde
zu erreichen) also 13 LM. (Abb. 1)
(Alle Maschenanzahlen der folgenden Anleitung, beziehen sich auf unser Muster
und müssen auf das jeweilige Handy angepasst werden.)
2.    In jeweils das vordere Maschenglied werden nun 12 FM gehäkelt (Abb. 2).
    Die Arbeit um 180° drehen und weitere 12 FM in das «hintere» Maschenglied
    häkeln (Abb. 3), 1 KM um die Runde zu schliessen. Zur besseren Orientierung
    kann ein Rundenmarkierungsfaden (Abb. 4) einlegen.
Nun wird in Runden immer gleich weiter gehäkelt. Jede Runde wird mit einer Luft-
masche (um die Höhe der neuen Runde zu erreichen) begonnen, dann 24 FM und
die Runde jeweils mit einer Kettmasche schliessen. Also:  1 LM, 24 FM, 1 KM 
Es werden soviele Runden gearbeitet bis die Höhe des Handys erreicht ist.
Wird die Farbe gewechselt sollte die "Erhöhungs-LM" schon in der neuen Farbe gearbeitet werden. Ist die Gesamthöhe erreicht,wird der Faden durchgezogen und alle Fäden unsichtbar auf der Rückseite vernäht. Nach dieser Grundanleitung können individuelle Handyhüllen gehäkelt werden. Verzierungen wie Wackelaugen oder Schmucksteine werden am besten mit etwas Heissleim angeklebt.



Für eine Klasse von 20 Kindern benötigen Sie für eine Hülle: 
1Baumwollgarn201.002.60020 Knäuel à je 50 g
20Häkelnadel201.004.500Nr. 5
1Wackelaugen230.000.520Ø 12 mm, ca. 100 Stk.
230.000.510Ø 10 mm, ca. 100 Stk.
230.000.500Ø 7 mm, ca. 100 Stk.
1Funny Eyes230.000.700200 Stk.
1Strasssteine200.009.6003000 Stk.



Bastelrezept als PDF